Kahla Thüringen: die Porzellanstadt am Fuße der Leuchtenburg.


Seite 1 von 110   »
Violinkonzert:
 
Am „Tag des offenen Denkmals“ - zugleich „Deutscher Orgeltag“,
Sonntag, 13. September 2015 um 18:00 Uhr,
in der Stadtkirche St. Margarethen in Kahla.

Benefizkonzert für die Johann-Walter-Orgel:
Florian Sonnleitner:
Erster Konzertmeister im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und künstlerischer Leiter des Kammerorchesters Bach-Collegium München
gibt seit 2009 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Benefizkonzerte in Thüringer Städten - in diesem Jahr in Altenburg, Gotha, Nordhausen und auch in Kahla. Sein Engagement versteht der hochkarätige Violinist als Dank an die Gesellschaft der er etwas von der Unterstützung zurückgeben möchte, die ihm den Weg bis an die Spitze eines international renommierten Orchesters ermöglichte.

"Für mich war sofort klar, in Thüringen Werke Johann Sebastian Bachs zu spielen, denn hier liegen seine ersten Wirkungsstätten. Außerdem hat Bach sechs Werke für Violine solo geschrieben, zu denen ich seit meiner Jugend eine starke innere Verbindung habe und die zu meinen Lieblingsstücken zählen." Auch eines dieser anspruchsvollen Bach'schen Solowerke spielt Sonnleitner in seinem Konzert. Um dem historischen Klangbild nahe zu kommen, hat er seinem mehr als 300 Jahre alten Instrument aus der Werkstatt des berühmten italienischen Geigenbauers Andrea Guarneri Darmsaiten aufgezogen und es historisch tiefer gestimmt. Einige Stücke anderer Komponisten runden das Programm ab, das der Künstler dem Publikum in Gesprächsform vermittelt.

Der Erlös des Konzertes in Kahla ist für den Bau der Johann-Walter-Orgel in der Stadtkirche bestimmt. Johann Walter wurde 1496 in Kahla geboren. Er war Erster des Berufsstandes der Kantoren sowie innovativer Komponist und Dichter mit zukunftsweisender Wirkung für die Musikgeschichte. Maßgeblich trug er zur Entwicklung der Mehrstimmigkeit bei und legte Grundlagen, auf denen spätere Komponisten wie Bach, Händel, Mozart und Mendelssohn Bartholdy aufbauten. Und mit ihm als erstem einer Reihe berühmter Kapellmeister begann 1548 die erfolgreiche Geschichte der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Für Martin Luther war Johann Walter Freund und Berater. Zusammen führten sie in der Reformation die Musik mit deutschen Texten und populären Melodien als wichtiges Element der Glaubensvermittlung ein. Die geplante außergewöhnliche Orgel in Kahla soll ein „klingendes Denkmal“ für diesen bedeutenden Musiker werden (www.jwok.de).

Veröffentlicht: 27. August 2015 - Kulturelles
Heft zu Vernichtung und Verfolgung der Kahlaer Juden ist erschienen:
 
Am 17. August 2015 ist die Broschüre zur „Verfolgung und Vernichtung der Kahlaer Juden 1933-1945“ erschienen. Auf fast 40 Seiten beleuchtet der Autor Peer Kösling ein Stück Stadtgeschichte, dass bisher nur wenig bekannt ist. Er hatte sich bereits mit der Geschichte von Juden in der Stadt seit dem Mittelalter beschäftigt.
In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts lebten zwei jüdische Familien in Kahla, deren Mitglieder direkter Verfolgung ausgesetzt waren, fliehen mussten und ermordet wurden. Kösling hat die Lebensgeschichten der Familien Cohn/Tittel und Jacobsthal aus Kahla trotz schwieriger Quellenlage in Teilen „nachgezeichnet und als dauernde Mahnung festgehalten“, wie es auf dem Einband heißt. Zu lesen ist über die Lebenssituation, Diskriminierung und Verfolgung der Familien in Zeiten von Propaganda, Gesetzen gegen Juden und Vernichtung in verschiedenen Konzentrations- und Vernichtungslagern. So gibt das Heft einen Einblick in diesen Abschnitt der Geschichte Kahlas. Illustriert wird der Bericht durch Fotos und Abbildungen von Urkunden und Dokumenten aus der Zeit. Recherchen in Archiven, Gespräche mit Bewohnern und Bewohnerinnen der Stadt Kahla und Umgebung sowie Verwandten der Familien lieferten die Informationen. Zudem verfasste Bürgermeisterin Claudia Nissen-Roth ein Geleitwort für die Darstellungen.
Das Heft ist ab September unter anderem in der Kahlaer Bibliothek und im Demokratie Laden kostenlos erhältlich, damit alle Interessierten das Heft lesen können und die Informationen für möglichst viele Menschen zugänglich sind. Alle, die etwas über diese Zeit erfahren wollen, sind also herzlich eingeladen, dort vorbei zu kommen. Außerdem kann eine digitale Version auf der Internetseite des Demokratie Ladens ebenfalls kostenfrei heruntergeladen werden.
Der Druck des Heftes wurde gefördert vom Demokratie Laden, dem Thüringer Landesprogramm Denk Bunt, dem Landesministerium für Bildung, Jugend und Sport, dem lokalen Aktionsplan Saale-Holzland Kreis, dem Bundesprogramm Demokratie Leben am Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Veröffentlicht: 14. August 2015 - Nachrichten
Spielzeug- und Kinderkleidermarkt im Rosengarten-Saal in Kahla (Herbst/Winter):
 
Spielzeug- und KleidermarktAchtung:
Verkauf nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail über Kleidermarkt.Kahla@googlemail.com am 30.08.2015.  E-Mails vor dem 30.08.2015 können leider nicht berücksichtigt werden. Die Mail sollte folgende Angaben enthalten: Name, Adresse, Telefonnummer, die Konfektionsgröße der Kindersachen und die Auflistung größerer Gegenstände (z. B. Kinderwagen, Fahrrad).
Sie bekommen von uns eine Antwortmail.

Annahme:
Dienstag, den 08.09.2015 von 16.00-18.00 Uhr.

Verkauf:
Mittwoch, den 09.09.2015 von 9.00-11.00 Uhr (für Schwangere) und von 16.00-19.00 Uhr.
Donnerstag, den 10.09.2015 von 9.00-11.00 Uhr und von 16.00-19.00 Uhr.
Freitag, den 11.09.2015 von 9.00-11.00 Uhr.

Abholung:
Freitag, den 11.09.2015 von 17.00-18.00 Uhr.

Ein Teil des Erlöses (15%) und nicht abgeholte Sachen werden einer gemeinnützigen Organisation gespendet.
Für abhanden gekommene und defekte Sachen kann keine Haftung übernommen werden.
Veröffentlicht: 12. August 2015 - Vereinsnachrichten
Parken auf Grünstreifen am Badweg:
 
Aus aktuellem Anlass weist das Ordnungsamt darauf hin, dass das Parken auf den Grünstreifen am Badweg (Verkehrsberuhigte Zone) lt. §§ 12 Abs. 2 und 42 Abs. 2 STVO und § 18 Abs. 4 ordnungsbehördlicher Anordnung nicht gestattet ist. Das Parken in einer verkehrsberuhigten Zone erlaubt das Parken nur in den dafür gekennzeichneten Flächen.
Die Rettungswege für Einsatzfahrzeuge sind unbedingt frei zu halten. Kontrollen dazu erfolgen unter der Woche durch das Ordnungsamt und am Wochenende durch die Polizei. Zuwiderhandlungen werden durch das Ordnungsamt sanktioniert.
Veröffentlicht: 10. August 2015 - Amtliche Bekanntmachungen
3...2...1... IMPROVISATION!
 
3-tägiger Theaterworkshop:

Vom 12. bis 14. August seid Ihr herzlich zu unserem Improvisationstheaterworkshop eingeladen! Wir tauchen 3 Tage lang, von Mittwoch bis Freitag (jeweils von 10 - 16 Uhr), in die Welt des Impro-Theaters ein. Es erwarten Euch lustige und spannende Theaterübungen im Zeichen der Improvisation in einer entspannten Atmosphäre - ganz ohne lästiges Textschreiben und lernen. Und das Wichtigste: Der Spaß am Spielen steht im Vordergrund.

Die Kosten betragen wie gewohnt 3,50 € pro Tag (inklusive Verpflegung).
Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 6-16 Jahren.
Eure erprobten Theaterfähigkeiten könnt ihr dann am Freitag, den 14.08., zu unserem Sommerfest vor einem Publikum präsentieren. Zu diesem Fest seid Ihr, Eure Familie und Freunde natürlich herzlich eingeladen. Im Freizeitgarten „querBeet“ (Am Rodablick in Stadtroda, OT Hainbücht) soll das Ganze stattfinden. Es ist für Alle etwas dabei, von Kinderschminken und Trampolin über Zuckerwatte und Leckerem vom Grill bis zum Beachvolleyballturnier und anderen Spieleangeboten.
Kommt einfach alle vorbei und verbringt einen tollen Nachmittag!
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Euch…

Herzliche Grüße von Eurem BLITZ-Team Stadtroda.
3...2...1... IMPROVISATION!
Weitere Infos über:
Bildungswerk BLITZ e.V. im Zeitzgrund 6 Stadtroda
www.bildungswerk-blitz.de
voigt@bildungswerk-blitz.de oder gennrich@bildungswerk-blitz.de
Telefon: 036428 51719
Veröffentlicht: 6. August 2015 - Nachrichten


Herzlich willkommen in Kahla

Die Leuchtenburg bei Kahla.Sehr geehrte Gäste,

mit den nachfolgenden Seiten wollen wir Sie für eine thüringische Kleinstadt begeistern, die Ihr Interesse verdient hat.
Eine lebendige Geschichte, die durch zahlreiche historische Bauwerke nacherlebbar ist, bauliche Schönheiten aus längst vergangenen Zeiten, liebevoll restauriert, laden zum Städtetourismus ein. Auch außerhalb der nahezu vollständig erhaltenen und sanierten Stadtmauer findet man viel Sehenswertes in Kahlas näherer Umgebung, die durch eine phantastische Thüringer Landschaft im mittleren Saaletal, am Fuße der Leuchtenburg, geprägt ist. Wir würden uns freuen, Sie in unserem liebenswerten Kahla begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Nissen-Roth
Bürgermeisterin der Stadt Kahla

DIE HERKULESKEULE

24. Radwanderung

Luise 1945: Erinnerungen einer deutschen Krankenschwester

Kommen · Sehen · Staunen - BALANCE Event

Zwiebelkuchen aus dem Holzbackofen - mit Live-Musik

War Ihnen der Weg ins Deutsche Nationaltheater Weimar bisher zu umständlich oder zu weit? Hatten Sie Probleme mit der Hin- oder Rückfahrt?
Dann beachten Sie folgendes Angebot:
Theater im Paket