Kahla Thüringen: die Porzellanstadt am Fuße der Leuchtenburg.


Seite 1 von 100   »
Spielzeug- und Kinderkleidermarkt - im Rosengarten-Saal in Kahla
 
Hinweise:
Verkauf nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail am 22.02.2015 über die E-Mailadresse Kleidermarkt.Kahla@googlemail.com. E-Mails die vor dem 22.02.2015 eingehen können leider nicht berücksichtigt werden. Die E-Mail sollte folgende Angaben enthalten:
Spielzeug- und Kinderkleidermarkt - im Rosengarten-Saal in KahlaName, Adresse, Telefonnummer, die Konfektionsgröße der Kindersachen und die Auflistung größerer Gegenstände (z. B. Kinderwagen, Fahrrad). Sie bekommen von uns eine Antwortmail.

Annahme:
  • Dienstag, den 03.03.2015, 16-18 Uhr
Verkauf:
  • Mittwoch, den 04.03.2015, 9-11 Uhr (für Schwangere) und 16-19 Uhr
  • Donnerstag, den 05.03.2015, 9-11 Uhr und 16-19 Uhr
  • Freitag, den 06.03.2015, 9-11 Uhr
Abholung:
  • Freitag, den 06.03.2015, 18-19 Uhr
Ein Teil des Erlöses (15 %) und nicht abgeholte Sachen werden einer gemeinnützigen Organisation gespendet. Für abhanden gekommene und defekte Sachen kann keine Haftung übernommen werden.
Veröffentlicht: 29. Januar 2015 - Nachrichten
Ausschreibung: Eigenjagdbezirk
 
Die Stadt Kahla schreibt den Eigenjagdbezirk im Kahlaer Stadtwald, in der Gemarkung Hummelshain und Schmölln, zum 01. April 2015 für 12 Jahre zur Pacht aus.

Der Eigenjagdbezirk hat eine Größe von 198,5 ha.

Bedingungen:
  1. Den Wildschadenersatz übernimmt der Pächter in vollen Umfang.
  2. Die Erteilung von Jagderlaubnisscheinen darf nur mit Zustimmung des Verpächters erfolgen. Die Anzahl wird auf höchstens zwei begrenzt.
  3. Die Unterverpachtung ist ausgeschlossen.
  4. Der Jagdpächter darf seinen Hauptwohnsitz nicht über 30 km vom Eigenjagdbezirk entfernt haben.
Interessenten richten Ihre schriftlichen Angebote bis zum 13.02.2015 an die Stadtverwaltung Kahla, Hauptamt oder an hauptamt@kahla.de.

Kahla, den 22.01.2015


Nissen-Roth
Bürgermeisterin
Veröffentlicht: 29. Januar 2015 - Amtliche Bekanntmachungen
Geschichts- und Forschungsjournal Walpersberg wird vorgestellt:
 
Geschichts- und Forschungsverein Walpersberg e. V.Am Donnerstag, dem 12. Februar stellt der Geschichts- und Forschungsverein Walpersberg e.V. um 18:00 Uhr die erste Ausgabe seines Jahrbuches im kleinen Rathaussaal in Kahla vor. Das aktuelle Geschichts- und Forschungsjournal betrachtet auf 108 Seiten im A5-Format die Aktivitäten der Mitglieder und Sympathisanten des Vereins. Die erste Ausgabe des Jahrbuches soll der Startschuss einer Serie werden, die jedes Jahr erscheint und so einen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte der Rüstungsproduktion im Zweiten Weltkrieg und der eingesetzten KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter leistet.

Die Präsentation findet als offene Runde mit den Autoren der einzelnen Beiträge statt, die nach einer kurzen Vorstellung ihrer Beiträge zur direkten Diskussion zur Verfügung stehen.

In der Ausgabe 2015 geht s um folgende Themen:
  1. Buch: Walpersberg - Geschichts- und Forschungsjournal 2015Nurflügelflugzeuge am Walpersberg?, Ein Beitrag von unserem Vereinsmitglied Danny Engelhardt (Masterstudent an der Universität Jena).
  2. "Also es waren eigentlich doch schlimme Zustände", Gespräch mit einer dienstverpflichteten Deutschen am Walpersberg von Cornelius Lehmann, M.A., Kempen / Niederrhein, Doktorand an der Goethe-Universität Frankfurt /Main.
  3. Der Flugzeugschrägaufzug, Ein Rekonstruktionsversuch unseres Vereinsmitgliedes Prof. Dr.-Ing. Bruno M. Spessert.
  4. Zwangsarbeit bei der REIMAHG, Zeitzeugenberichte ehemaliger Häftlinge. Von Sebastian Bandelin, Michael Deicke und Maria Döbert.
  5. Als Gärtnermeister bei der REIMAHG, in Großeutersdorf vom 15. 9. 1944 bis Ende April 1945. Ein Beitrag über das Wirken seines Vaters Erich Juffa von Wieland Juffa, Bernsbach.
  6. Rückzugsregion Tirol - Ein Bericht über das Objekt “Stichling” in Schwaz von Markus Gleichmann.
  7. Thüringer Unterwelten, “Geheimnisvolles Thüringen” - Eine Fotoausstellung unseres Vereinsmitgliedes Markus Gleichmann.
  8. Der Waffenstillstandswaggon von Compiègne, Ein einfacher Speisewagen wurde zur persönlichen Kriegsbeute für den vermeintlich größten Feldherren aller Zeiten. Ein Beitrag von unserem Vereinsmitglied Klaus-Peter Schambach.
  9. Das Geheimnis des „Roten Hauses“, Die Straßburger Konferenz von 1944 und die koordinierten Aktivitäten der deutschen Industrie mit Blick auf die Nachkriegszeit.. Ein Beitrag vom Jenaer Journalisten Frank Döbert.
  10. Munitionsanstalt 1. /IV Crawinkel, Konversion ist auf der Zielgeraden angelangt - ein Bunkerrest bleibt als Informationspunkt über die Geschichte des Areals bestehen. Von Klaus-Peter Schambach.
  11. SIII und die Gründung der UNO. Ein Beitrag von Klaus-Peter Schambach.
Außerdem geht das Buch auf die Vereinsaktivitäten, Planungen und Projekte ein. In dieser Ausgabe unter Anderem der geplante Rundgang im Stollensystem des Walpersberg, die Freilegung der ehemaligen Eingangstore der Nationalen Volksarmee der DDR und die Erweiterung des Dokumentationszentrums.
Veröffentlicht: 15. Januar 2015 - Vereinsnachrichten
Amtliche Bekanntmachung
 
Im Zeitraum vom 12.01.2015 bis 15.01.2015 ist in der Ortslage Bibraer Landstraße 24 aufgrund von Tiefbauarbeiten der Verkehr halbseitig gesperrt.

Matthes, Leiterin Bau- und Ordnungsamt

Veröffentlicht: 12. Januar 2015 - Verkehr
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
 
Die Stadt Kahla wünscht allen Einwohnern
eine besinnliche Adventszeit,
angenehme, erholsame Weihnachtsfeiertage
und einen guten Rutsch ins Jahr 2015!

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Hinweise:
Die Stadtkasse Kahla bleibt vom 29.12.2014 bis 07.01.2015 für den Publikumsverkehr geschlossen. Einzahlungen werden wieder ab dem 08.01.2014 von der Stadtkasse entgegengenommen.

Nach dem Fest:
Die Entsorgung der Weihnachtsbäume erfolgt in Kahla am 19.01.2015 und 26.01.2015.

Die Bereitstellung der Weihnachtsbäume muss an den Glascontainerstellplätzen erfolgen.
Des Weiteren können Weihnachtsbäume auch jederzeit zum Sperrmüll bei der Fa. Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG unter Telefon 03641 2241807 angemeldet werden.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 036691 480-0 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Abfallwirtschaftsbetrieb LRA (SHK)
Veröffentlicht: 17. Dezember 2014 - Amtliche Bekanntmachungen


Herzlich willkommen in Kahla

Die Leuchtenburg bei Kahla.Sehr geehrte Gäste,

mit den nachfolgenden Seiten wollen wir Sie für eine thüringische Kleinstadt begeistern, die Ihr Interesse verdient hat.
Eine lebendige Geschichte, die durch zahlreiche historische Bauwerke nacherlebbar ist, bauliche Schönheiten aus längst vergangenen Zeiten, liebevoll restauriert, laden zum Städtetourismus ein. Auch außerhalb der nahezu vollständig erhaltenen und sanierten Stadtmauer findet man viel Sehenswertes in Kahlas näherer Umgebung, die durch eine phantastische Thüringer Landschaft im mittleren Saaletal, am Fuße der Leuchtenburg, geprägt ist. Wir würden uns freuen, Sie in unserem liebenswerten Kahla begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Nissen-Roth
Bürgermeisterin der Stadt Kahla

26. Kahlaer BluesKaffee - am 01.02.2015 - mit WILL „HARMONICA” WILDE & BAND (UK) - im “Frozen Dreams”, Christian-Eckardt-Straße 8, Kahla:

Im Alter von 16 Jahren entdeckte der Brite Will Wilde die Mundharmonika für sich und spielte sich an ihr die Lippen blutig. Obwohl er sich jahrelang von Größen wie Muddy Waters, Sonny Boy Williamson und Buddy Guy beeinflussen ließ und mit traditionellem Chicago Blues heranwuchs, fokussierte Will sich darauf, mit eigenem Sound seine Blues-Zukunft zu prägen.

Er suchte sich das Beste aus all seinen musikalischen Erfahrungen der Blues-Szene raus und kombinierte das beeindruckend mit Soul-, Funk- und Rockanklängen. In dieser Mischung liegt viel Herz, Arbeit und eine MengeTalent. Mit 19 Jahren veröffentlichte Will Wilde sein erstes Album „Nothing But Trouble“. 2011 erschien die zweite CD „Unleashed“ und 2013 „Raw Blues“, der bisherige Höhepunkt seiner Studioarbeit.

Seit 2010 war er vier mal für die British Blues Awards als bester Mundharmonikaspieler nominiert - und das bei sehr prominenter Konkurrenz.

Seine Live Shows bestechen durch Dynamik und Spielfreude. Mit seiner Schwester Dani trat er im Januar 2011 im Jenaer BluesKaffee auf. Im September des Jahres spielte er dort erstmals mit eigener Band ein furioses Konzert.

Will Wilde schafft das beinahe Unmögliche. Er begeistert sowohl Blues-Puristen als auch ein junges Publikum, das mit Blues bislang wenig anzufangen wusste.

Die Besetzung der Band,
von der kein Musiker bisher die 30 erreicht hat, lautet wie folgt:
Will Wilde - voc / hca
Danny Giles - guit / voc
Victoria Smith - bg
Alan Taylor - dr

Text: Agentur & Bearbeitung: V. Albold

Konzertbeginn: 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr)

Vorverkauf: € 13,- / ermäßigt € 9,- (zzgl. VVK-Gebühr) Touristinformation Saaleland in Kahla oder per Mail an volker.albold@freenet.de und für Kunden der X-tra card der Sparkasse Jena zum Sonderpreis.

Abendkasse: € 15,- / ermäßigt € 11,-

Kinder: bis 14 Jahre frei.
BluesKaffee im Frozen Dreams

KCD Termine 2015

Achtung:
Wegen einer Erkrankung von Herrn Emmerlich muss das Konzert leider verschoben werden (neuer Termin: 15.02.2015, 17 Uhr).
Alle Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit!
Festliches Adventskonzert -  29. November 2014 - Stadtkirche Kahla
Täuschungsmanöver Show - 21.03.2015 - Rosengarten Kahla
Frauensporttag am 7. März in Kahla:

Das Programm mit Gudrun Hoch aus Erfurt verspricht einen interessanten Frauensporttag. Die ehemaligen Hochschullehrerin für das Fach Sport stellt am Sonnabend, dem 7. März, in der Turnhalle des Gymnasiums von 9.00 bis 11.15 Uhr ein Programm mit verschiedenen Stilrichtungen vor. „Es geht um Tanzen und Rhythmik“, verrät die Referentin, „und das für jedes Alter.“
Frauensporttag in Kahla
Gudrun Hoch war erstmals im Oktober letzten Jahres im Saale-Holzland-Kreis. Jens Büchner vom organisierenden Kreissportbund: „Gudrun und ihr Programm sind so gut angekommen, dass wir sie auch unbedingt für Kahla binden wollten.“
Langeweile wird nicht aufkommen, denn Aroha, Yogaelementen, Bodypercussion und Tanzvarianten versprechen Abwechslung.

Für den Kreissportbund ist der kleine Frauensporttag in Kahla weiterhin ein Angebot für alle in Sportvereinen organisierten Frauen und Übungsleiterinnen. Genauso wie für Damen jeden Alters, die sich sportlich ausprobieren wollen. „Beim Frauensporttag gibt es für Neulinge immer die Möglichkeit, mit anderen Teilnehmerinnen ins Gesprächs zu kommen und sich einen Verein zu suchen“, weiß Jens Büchner aus Erfahrung.

Prof. Dr. Manfred Thieß, Vorsitzender des Kreissportbundes: „Unsere Vereine haben bei den Frauen eine ungeheure Chance durch neue Angebote, sich selbst weiterzuentwickeln.“

Ein Baustein, quasi als Tag, neue Ideen für den Verein zu sammeln, ist der Frauensporttag.

Weitere Infos über:
KSB Saale-Holzland e.V.
PF 1309
07602 Eisenberg
Tel./Fax 036691/42208

www.ksbholzlandkreis.de